„Der NÖ Landesverband für historisches Fechten“ befasst sich auf hohem sportlichen und wissenschaftlichen Niveau mit alten europäischen Kampfkünsten. In NÖ bestehen vier Vereine, die sich vor allem auf die Zeit des Spätmittelalters rund um 1500 konzentrieren. Der Landesverband hat seinen Sitz in Bad Vöslau und fördert alle Vorhaben, die sich mit dem historischen Fechten ernsthaft (und doch mit viel Spaß) auseinandersetzen wollen.

Die „historischen Fechter“ legen dabei großen Wert auf Sicherheit, denn die sportliche Betätigung soll ja Spaß machen und keine Verletzungen verursachen. Gefochten wird daher mit passender Schutzausrüstung (Fechtmaske, geeignete Handschuhe, je nach Trainingszwecke weitere Schutzausrüstung wie Schienbeinschoner etc.) und mit zweckmäßigen „Schwertsimulatoren“. Keinesfalls kommen scharfe Schwerter beim Training zum Einsatz, gefochten wird mit Holz- oder Kunststoffschwertern, Fortgeschrittene können auch „Fechtfedern“ verwenden, die zwar aus Stahl , jedoch stumpf und elastisch sind.

Dabei wird auf alte und originale Fechtbücher zurückgegriffen, aus denen historisch belegte Techniken des Fechtens rekonstruiert werden. Dabei liegt der Schwerpunkt wiederum auf dem ritterlichen Fechten mit dem „Schwert zu anderthalb Hand“, es werden aber auch „Langes Messer“, „Dolch“, „Schwert und Buckler“ und Stangenwaffen sowie alte Ringer-Techniken „nebenbei“ behandelt.

Wer sich für historische europäische Kampfkünste interessiert und einen rasanten, eleganten und dabei historisch korrekten Kampfsport sucht, ist bei den historischen Fechtern goldrichtig. Die Techniken und Künste der „alten Ritter“ brauchen sich in keiner Weise hinter den bekannten asiatischen Kampfkünsten zu verstecken – die mittelalterlichen europäischen Fechter haben mindestens gleichwertige Techniken entwickelt. Es ist hochinteressant, diese alten Techniken wiederzuentdecken.

Mitglieder

Historisches Fechten Baden

Der Verein „Historisches Fechten Baden“ (früher bekannt als „Nominibus Vacantes“) betreibt Fechten nach überlieferten Fechtbüchern, deren Beschreibungen und Abbildungen die Grundlage der Rekonstruktion darstellen und ist stolzes Mitglied des NÖFHF (Nie...

Sportunion Sankt Pölten

Webseite : http://www.union-stpoelten.at/de/sektionen/schwertkampf

UNION INDES – historische europäische Kampfkunst NÖ/Wien

Auf der Suche nach einer sportlichen Betätigung kam ich 2011, beding durch unser Familien Hobby-"Mittelalter" zu einem Seminar "langes Schwert" von MMMag.Dr. Marcel Dorfer. Dort habe ich im wahrsten Sinne Blut geleckt und mich in die Materie vertieft. Die ...